17
Mar
2021

Die Liebe für immer festhalten

Freizeit > Die Liebe für immer festhalten

Mit einem Fotobuch bleibt die Hochzeit auf Dauer in schöner Erinnerung

(djd). Die Vorfreude der beiden Verliebten ist riesig, genauso wie die Aufregung am großen Tag. Und dann geht der Hochzeitstag wie im Flug vorbei. Umso besser ist es, wenn die Brautleute die Eindrücke ihres Festes professionell fotografieren lassen. Auf diese Weise kann sich das verliebte Paar auch Jahre später noch an den schönsten Tag im Leben zurückerinnern. Fotobücher sind Klassiker, mit denen man sich selbst ebenso wie Verwandten, den Trauzeugen und weiteren lieben Hochzeitsgästen eine Freude bereiten kann. Mit etwas Kreativität wird der Bildband zu einem echten Unikat und einem kleinen Kunstwerk.

Viele Seiten voller Liebe

Besonders originell wirkt das Fotobuch, wenn es nicht einfach eine Sammlung von Schnappschüssen darstellt, sondern die persönliche Liebesgeschichte des Paares erzählt. Eine gute Idee ist es, dem Band eine sinnvolle Struktur zu geben mit chronologischen Kapiteln und Rückblenden auf die Geschichte der beiden – vom ersten gemeinsamen Urlaub über die erste Wohnung bis zur Verlobung, Trauung und der Hochzeitsfeier. Wechselnde Layouts für die einzelnen Abschnitte bieten Orientierung, kleine Textelemente rufen Erinnerungen und Anekdoten wach. Neben dem Brautpaar sollten auch die Familienmitglieder, Trauzeugen und engsten Begleiter Platz im Album finden. Für einen individuellen Look des Fotobandes sorgen über 75 Design-Vorlagen, die etwa in der kostenfreien Gestaltungssoftware unter www.pixum.de zur Wahl stehen. Ein Tipp: Die Hintergrundfarben und Cliparts am besten passend zum Thema der Hochzeit auswählen.

Fotoband wird zum Gästebuch

Eine originelle Idee ist es auch, den Fotoband als Gästebuch zu gestalten. Für jeden Gast oder jedes Paar wird dabei eine Doppelseite reserviert, mit einem Foto auf der einen Seite und viel Platz für Grüße, Zeichnungen und Anekdoten auf der anderen. Wenn dann noch Raum frei bleibt, lassen sich nachträglich persönliche Erinnerungsstücke einfügen. Wichtig für die Wirkung des Fotobuchs sind insbesondere das Format, das gewählte Papier und der Umschlag. Als besonders edle Varianten gibt es bei Pixum hochwertige Cover aus Leder- oder Premiumleinen. Für den Einband gilt dabei das Motto „Weniger ist mehr": Auf der Frontseite macht sich ein einzelnes ausdrucksstarkes Foto des Hochzeitspaares mit einer passenden Überschrift gut. Schöne Aufnahmen kommen in einem Querformat besonders zur Geltung. Tipp: Mattes Fotopapier verleiht dem Hochzeitsalbum einen hochwertigen Anstrich und ist dabei zeitlos elegant. Das Schreibwerkzeug sollte zudem passend sein für die Foto-Seiten im Gästebuch: Permanentmarker und Filzstifte eignen sich für das Fotopapier matt. Kugelschreiber hält auch auf Premiumpapier edelmatt gut.

Quelle Text: djd
Quelle 
Foto: djd/Pixum.de